Das Schulprogramm

Das Schulprogramm liegt in der zweiten, aktualisierten Fassung vor. Ergebnisse aus dem Dialog der ersten Fassung flossen ebenso ein wie Ergebnisse aus den monatlichen Konferenzen, den 14-tägigen Dienstbesprechungen, den schulinternen pädagogischen Fortbildungen sowie der praktischen Arbeit, besonders in der Umsetzung neuer Vorgaben.
 

Unser Schulprogramm beschreibt Vereinbarungen zu inhaltlichen Schwerpunkten in Unterricht und religiöser Erziehung als pädagogische Grundorientierung.

 

Unsere „Schritte auf dem Weg zum Schulprogramm“ werden in vier Kapiteln beschrieben, „vier Wegweisern“, die uns die Richtung angeben:

1. Unterricht

Sicherung der Bildungsarbeit mit Aussagen zur Konzeption und Evaluation von Unterricht

2. Erziehung

Sicherung der Erziehungsarbeit, besonders in Zusammenarbeit mit den Eltern

3. Kooperation

Öffnung von Schule durch Zusammenarbeit im Kollegium und mit allen an der Erziehung der Schulkinder Beteiligten, auch mit außer-schulischen Partnern vor Ort

4. Dokumentation

Öffnung von Schule durch Dokumentation ihrer Arbeit nach außen

Allen, die sich mit unserer Schule befassen, wünschen wir viel Freude. Es ist die Freude an unserer Schularbeit und an den Erfolgen der uns anvertrauten Kinder, um die wir uns bei allen Veränderungen gemeinsam mit den Eltern immer wieder neu bemühen wollen.

Das Kollegium der Saatschule                                                                                           April 2020